Museum für Naturkunde Berlin - Von der Ausstellung zum digitalen Treiber der Biodiversität
Author:

Herausforderung

Mit dem Museum für Naturkunde Berlin kam eine der weltweit bedeutendsten Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der biologischen und geowissenschaftlichen Evolution und Biodiversität auf Kleinundpläcking zu. Das Museum sollte langfristig und erfolgreich für die Zukunft ausgerichtet werden und dabei die Vielzahl an Stakeholdern aus Öffentlichkeit, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik miteinbezogen werden.

Strategie

Um das Museum für Naturkunde langfristig erfolgreich auszurichten, wurde die Marken- und Unternehmensstrategie neu ausgerichtet, die als Grundlage für ein überarbeitetes Geschäftsmodell des Museum fungierte. Das Fundament für die neue Positionierung liegt im Paradigmenwechsel vom statischen, passiven Schauraum mit toten Exponaten zum aktiven Erhalten der Natur. Dieser Paradigmenwechsel gilt sowohl für die Digitalisierung der Produktentwicklung als auch für das Marketing. Kleinundpläcking begleitete zudem nicht nur zahlreiche Marketingmaßnahmen und sondern konzipierte auch digitale Angebotsinnovationen, und initiierte die Zusammenarbeit der größten internationalen Naturkundemuseen zum Thema Biodiversität. Darüber hinaus musste darauf geachtet werden, dass die vielen verschiedenen Anspruchsgruppen des Naturkundemuseum bei der Entwicklung der Strategie berücksichtigt wurden.

Von der Sammlungsausstellung zum digitalen Treiber der Biodiversität

ich kann dir
mehr erzählen

Learn more about...